Sinn

Sinn

Kollektionen

Instrumentelle Chronographen
Instrumentelle Uhren
Taucheruhren
Limitierte Uhren

Entdecken Sie Sinn Uhren in Köln beim Juwelier Altherr

Mit einer aufregenden Geschichte sind die Sinn Spezialuhren eine tragende Säule in der deutschen Uhrenindustrie und haben sich durch ihre technische Exzellenz eine internationale Spitzenposition im Bereich hochwertiger Zeitmesser gesichert. Mit den Fliegerchronographen von Piloten für Piloten hat der Unternehmensgründer Helmut Sinn ab dem Jahre 1961 den Puls der Zeit getroffen. Mittlerweile sind die Sinn Uhren in Frankfurt am Main zu Hause und begeistern stets mit der Einführung neuer Innovationen, um die Präzision und die Robustheit der Zeitmesser auf ein neues Level zu heben.

Spezialuhren mit ausgeklügelter und überzeugender Technik

Der Uhrenhersteller Sinn hat viele technische Innovationen eingeführt, die maßgeblich für den Erfolg der Armbanduhren sind. Mit der AR-Trockenhaltetechnik wird eine erhöhrte Funktions- und Beschlagssicherheit gewährleistet, mit der DIAPAL-Technologie wurde eine Ankerhemmung eingeführt, die völlig auf die Verwendung von Schmierstoffen funktioniert, und mit der TEGIMENT-Technologie wird durch eine Hartstoffbeschichtung eine außergewöhnliche Kratzfestigkeit erreicht. Ebenso setzen Sinn Uhren auf den Magnetschutz, um die Ganggenauigkeit der mechanischen Uhren nicht durch Magnetismus beeinträchtigen zu lassen.

Hochwertige Materialien und ein akribischer Produktionsprozess machen den Unterschied

In der hauseigenen Uhrenmanufaktur in Deutschland werden höchste Maßstäbe an Präzision, Verarbeitung und Materialien zu Grunde gelegt. Zusätzlich erfolgt auch eine externe Prüfung der Qualität der Sinn Uhren. Neben dem weltgrößten Sicherheitsklassifizierer Germanischer Lloyd, der die Wasserdichtigkeit und die Temperaturbeständigkeit prüft, ist es die Hochschule Aachen, die die Fliegeruhren einer detaillierten Prüfung unterzieht und dabei alle technischen Funktionen anhand der Sicht- und Instrumentenflugregeln validiert.